Dipl.-Sozialpädagogen/-in (FH) (m/w/d) oder Bachelor of Arts – Soziale Arbeit bei der Regierung von Unterfranken

Die Regierung von Unterfranken

sucht zum 01.09.2022 

eine/-n Dipl.-Sozialpädagogen/-in (FH) (m/w/d) oder

Bachelor of Arts – Soziale Arbeit 

in Vollzeit zum Vollzug der Aufgaben zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in teilstationären und stationären Einrichtungen (Heimaufsicht) gem. §§ 45-48a SGB VIII sowie zur fachlichen Überwachung staatlicher Förderprogramme.

Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (Dipl. Sozialpädagoge/-in (FH) oder Bachelor of Arts)
  • Mehrjährige Berufserfahrung in stationären Jugendhilfeeinrichtungen möglichst auch in leitenden Funktionen
  • Überdurchschnittliches Engagement
  • Hohe psychische, emotionale und körperliche Belastbarkeit
  • Hohe Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit
  • Offenheit für fachliche und strukturelle Weiterentwicklungen der Jugendhilfe
  • Fähigkeit zur flexiblen Einbringung der Arbeitszeit
  • Bereitschaft zum Besuch von Fort- und Weiterbildungen
  • Ausgeprägte Gesprächsführungs- und Beratungskompetenz
  • Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten
  • Fähigkeit zu strategischem und ganzheitlichem Denken
  • Entscheidungsfreude und Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Sichere Anwendung gesetzlicher Vorgaben
  • Führerschein Klasse B für erforderliche Außendienste
  • Einsatz von privatem PKW für Außendienste
  • Sichere Anwendung von Office-Programmen

Ihre Aufgaben

  • Beratung der Träger von Einrichtungen für Kinder und Jugendliche während der Planung und Betriebsführung hinsichtlich Trägerschaft, Zielgruppe, Organisation, Einrichtungsstruktur, Personaleinsatz, pädagogischer und organisatorischer Konzeption, Kinderschutz sowie in Bedarfsfragen und struktureller und fachlicher Weiterentwicklungen
  • Beratung und Unterstützung der Jugendämter bei der Schaffung und Weiterentwicklung teilstationärer und stationärer Angebote für den örtlichen und überörtlichen Bedarf
  • Weiterentwicklung und Unterstützung eines bedarfsgerechten stationären Jugendhilfeangebots in Unterfranken
  • Rechtzeitiges, selbständiges und eigenverantwortliches Handeln in Krisensituationen
  • Bearbeiten von Anträgen auf Erteilung von Betriebserlaubnissen gem. § 45 SGB VIII
  • Erstellen von Erlaubnisbescheiden gem. § 45 SGB VIII
  • Überwachung und Überprüfung von Einrichtungen hinsichtlich der Einhaltung der Rechtsvorschriften sowie der heimaufsichtlichen Auflagen
  • Bearbeitung von Anfragen sowie Eingaben und Beschwerden von Jugendämtern, Sorgeberechtigten, Kindern, Beschäftigten
  • Fachliche Bewertung von pädagogischen Konzepten und Ausbildungen
  • Teilnahme an Besprechungen (auch mehrtägig) sowie Organisation und Durchführung eigener Besprechungen

Wir bieten

  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme im Beamtenverhältnis möglich
  • Vergütung nach Entgeltgruppe S17 TV-L, während der Einarbeitungszeit erfolgt die Eingruppierung in der Entgeltgruppe S15 TV-L
  • Vollzeitbeschäftigung
  • Einen interessanten und verantwortungsvollen Arbeitsplatz
  • Ein angenehmes und kollegiales Arbeitsklima
  • Familienfreundliche Arbeitszeiten

Die Gleichstellung ist für uns selbstverständlich. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 29.05.2022 ausschließlich über die Online-Bewerbungsplattform JOBquick (https://reg-ufr.stellen.center/) an uns.

Bei Rückfragen stehen Ihnen fachlich Frau Güdelhöfer (Tel.: 0931/380-1063) sowie arbeitsrechtlich Herr Schömig (Tel.: 0931/380-1227) gerne zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner für personelle Fragen

Name: Herr Alexander Schömig
Telefonnummer:  0931 380-1227

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen

Name: Frau Christine Güdelhöfer
Telefonnummer:  0931 380-1063